Gesunde Pferde - Harmonisch Reiten
Gesunde Pferde - Harmonisch Reiten

Eckstreben

Ein Pferd, das mit (oder mit beinahe) bodenparallelem Hufbein steht, also daher keine Probleme haben sollte, kann trotzdem rückständig stehen oder seine Hufe als schmerzhaft empfinden, wenn die Eckstreben zu hoch sind und dadurch das Gewicht des Tieres mittragen.

Links der Blick in eine "leere" Hufkapsel.

 

Die Eckstreben, also die beiden "Wulste", die rechts und links der Mitte des Hufes wie ein V verlaufen, können, wenn sie sohlenseitig Bodenkontakt haben, Schmerzen auslösen, denn sie drücken dann direkt auf die Hufrollenregion. Aus diesem Grund sollten Eckstreben niemals Bodenkontakt haben.

Da diese Hufkapsel bereits im Austrocknen begriffen ist, zieht sie sich schon zusammen und die mittlere Strahlfurche wird dadurch nach oben gedrückt. Auch beim lebenden Pferd macht sie einen Bogen nach oben, er ist aber weniger ausgeprägt und verläuft in der Regel nicht höher, als die Eckstreben.

Huf aus verschiedenen Perspektiven fotografiert. Die Eckstreben tragen mit und haben sich aufgrund der Belastung schon verbogen. Normalerweise haben Eckstreben einen geraden Verlauf, denn nur so stören sie den Huf nicht in seiner Bewegung und verursachen keinen Druck auf Sohle, Hufrolle und den Bereich der Eckstrebenlederhaut:


(Teilweise habe ich den gleichen Huf nach dem Schnitt fotografiert, um einen besseren Vergleich zu ermöglichen)

Hier findet ihr mich:

Buchweg

52074 Aachen
 

Kontakt

Mobil:

+49 175 696 17 03

 

Mail:

Hannah@gesundePferde.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hannah Engler

Anrufen

E-Mail