Gesunde Pferde - Harmonisch Reiten
Gesunde Pferde - Harmonisch Reiten

Was ist "drin"?

In einem Pferdehuf sind eine ganze Menge "Dinge": Knochen, Sehnen, Bindegewebe, Knorpel und die Huflederhaut, ein Spezialgewebe.

Die Huflederhaut sieht aus wie ein "Blutschwamm" und produziert zum einen Horn, zum anderen versorgt sie die Nerven, die sich im Huf befinden, mit Nährstoffen. Links sieht man eine "echte Huflederhaut" (hierfür wurde der Huf eines toten Pferdes präpariert, kein lebender!). 

(Bildquelle Dr. med. vet. H. Straßer)

 

 

Im Huf befinden sich ebenfalls Nerven. Sie sorgen dafür, dass das Pferd den Boden ertasten kann und seine Hufe wahrnimmt (das schwarze ist der sogenannte "Hufknorpel").

(Bildequelle Dr. med. vet. H. Straßer)

Bindegewebe und Sehnen erfüllen ebenfalls verschiedene Stützaufgaben innerhalb der Gliedmaßen des Pferdes.

 

Man sieht also, dass in einem Pferdefuß sehr viele verschiedene Strukturen zu finden sind. Es gibt keine Freiräume. Alles hat seinen natürlichen Platz und seine Funktion.

(Bildquelle Dr. med. vet. H. Strasser)

Hier findet ihr mich:

Buchweg

52074 Aachen
 

Kontakt

Mobil:

+49 175 696 17 03

 

Mail:

Hannah@gesundePferde.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hannah Engler

Anrufen

E-Mail